Permanent Make up Ausbildung/Schulung

3 der wichtigsten Kriterien für Ihre Entscheidung zu einer Permanent Make up Ausbildung

Wenn Sie eine Permanent Make up Ausbildung anstreben, dann stellt sich Ihnen vielleicht auch die Frage: wo und vor allem wie Sie das für Sie richtige Ausbildungsangebot oder Ausbildungs-Institut finden können?

Hier 3 wichtige Kriterien für Sie, die Ihnen garantiert helfen die richtige Wahl zu treffen.
Sehen Sie hierzu auch Videos

Kriterium Nr. 1
Was ist der Unterschied zwischen der maschinellen und der manuellen Permanent Make up Methode und was sind die Vor- und Nachteile dieser beiden Methoden?

Kriterium Nr. 2
Die Kosten für eine PMU Ausbildung.

Kriterium Nr. 3
Die unterschiedlichen Ausbildungsstrukturen.

Zu Kriterium Nr. 1

Maschinelle / manuelle Permanent Make up Methode.

Bei der maschinellen Methode wird eine Maschine, bzw. ein elektrisches Pigmentiergerät
verwendet. Dieses Gerät funktioniert ähnlich wie eine Tätowiermaschine.

Bei der manuellen Methode, oder auch der Handmethode, wird ohne Maschine gearbeitet. Sie verwenden einen Schreib- oder Zeichenstift ähnlichen Halter in dem Nadeln verankert sind. Für die maschinelle Methode ist die Anschaffung eines elektrisches Pigmentiergerätes nötig. Der Anschaffungspreis für ein Gerät sowie das benötigte Zubehör variiert oft sehr stark. Genauso variieren die Qualität und die Leistung der einzelnen Geräte und die des Zubehörs. Entsprechend erzielen Sie damit dann gute oder auch weniger gute Pigmentierergebnisse. Im Prinzip würden Sie für diese Methode zwei Geräte benötigen; nämlich zusätzlich ein Ersatzgerät, für den Fall, dass eines einmal versagt, was bei einem elektrischen Apparat ja durchaus einmal vorkommen kann.

Bei der manuellen Pigmentiertechnik, der Handmethode, benötigen Sie keine Maschine. Hier wird mit Nadeln pigmentiert, die in einem Halter gefasst sind. Es gibt hier die Möglichkeit einen Halter zu verwenden, in dem die Nadeln immer wieder ausgetauscht werden können (hierfür ist die  Anschaffung eines teuren Autoklavs für die Sterilisation des Halters nötig). Oder aber Sie verwenden bereits vorgefertigte Einmal-Handnadeln, die dann nach einer Behandlung komplett mit Halter entsorgt werden müssen.

Aber auch hier wiederum gibt es Qualitätsunterschiede. Es gibt z.B. Nadeln, die zu dick sind oder auch zu eng zusammengefasst wurden und dies kann sich dann gleichwohl in einem schlechteren Pigmentierergebnis widerspiegeln. Allerdings ersparen Sie sich bei dieser Methode die Anschaffung
einer oft teuren Pigmentiermaschine.

Zu Kriterium Nr. 2

Kosten für eine PMU Ausbildung

Auch für eine Permanent Make up Ausbildung variieren Kursgebühren und Kursangebote zum Teil sehr stark. Hier einige Details, auf die Sie achten sollten.

Bei einigen Ausbildungsunternehmen wird z.B. das Schulungsmaterial neben den Kursgebühren noch extra berechnet. Andere Anbieter stellen Ihnen nach der Ausbildung zusätzlich ein mehr oder weniger umfangreiches Starter-Pakete, bzw. eine Grundausstattung zusammen. Die Kosten dafür können im Angebot enthalten sein oder auch zusätzlich berechnet werden.

Einige stellen in der Ausbildung kostenlos Modelle zur Verfügung. Bei anderen müssen Sie entweder Ihre eigenen Modelle aufstellen oder aber die Modelle, die vom Anbieter für Ihre Ausbildung dann gestellt werden, bezahlen, also kaufen.

Bei einigen Anbietern verpflichten Sie sich, ausschließlich deren firmeneigenen Pigmentiergeräte und Zubehör zu verwenden, oder sich eine ganz bestimmte Grundausstattung anzuschaffen.
Damit kann gemeint sein, dass Sie nicht nur Pigmentiergeräte und Farben, sowie vielleicht auch Werbemittel und diverse Arbeitsmittel, sondern auch Behandlungsstühle, Arbeitstische und Leuchten etc., also die komplette Ausstattung, nur von Ihrer jeweiligen Ausbildungsfirma erwerben bzw. verwenden sollen. Oder bestimmte Produkte und diverse Mittel manchmal sogar in vorgeschriebenen Abnahmemengen kaufen sollen. Solche Angebote werden hin und wieder auch vertraglich festgelegt und sollen mit Ihrer Unterschrift dann vielleicht bindend sein.

Es gibt auch Ausbildungsfirmen von denen Sie nach Ihrer Ausbildung dann zukünftig aufgefordert werden regelmäßig, an zum Teil, kostenpflichtigen Workshops teilzunehmen und/oder auch jährlich eine Lizenz zu erwerben, um weiterhin mit deren Material und Werbemitteln weiterarbeiten zu dürfen. Selbst die Preisstruktur für ein ausgeführtes Permanent Make up wird Ihnen von einigen Firmen vorgegeben.

Mein guter Rat an Sie: gehen Sie keine Verpflichtungen ein, die Ihnen widerstreben. Nehmen Sie sich Zeit. Prüfen Sie jedes Angebot genau, fragen Sie nach und finden Sie heraus, ob es auch wirklich Ihren Anforderungen und Bedürfnissen entspricht. Seriöse Anbieter geben eine genaue Übersicht über alle Kosten und Leistungen und versuchen nicht Sie für ihre Kursangebote zu überreden. Entscheiden Sie sich nicht gleich für das bequemste oder günstigste Angebot. Halten Sie lieber Ausschau nach einem Kursangebot, welches Ihren individuellen Vorstellungen am besten entspricht.

Auch wenn eine Permanent Make up Ausbildung im Allgemeinen nicht ganz billig ist, sollten Sie doch darauf achten, dass Sie nicht Jahre benötigen bis Sie die Kosten für Ihre Ausbildung erwirtschaftet haben. Der Preis und die Leistung sollte für Ihre Verhältnisse stimmig sein.

Zu Kriterium Nr. 3

unterschiedliche Ausbildungsstrukturen.

Es gibt Ausbildungsinstitute, die Permanent Make up Schulungen im Einzelunterricht anbieten. Oder solche, die mehrere Schüler oder Schülerinnen in einem Ausbildungskurs zusammenfassen. Bei einigen werden mindestens oder höchstens 2 Personen zur gleichen Zeit geschult. Bei anderen werden durchaus auch wesentlich mehr Personen zeitgleich unterrichtet.

Einige Kursanbieter gliedern ihre Seminare in Module. Das heißt Sie lernen z.B. im ersten
Ausbildungsgang wie Sie Augenbrauen und Lidstriche zeichnen. Erst nachdem Sie eine
vorgeschriebene Anzahl von Augenbrauen- und Lidstrich-Pigmentierungen vorgenommen haben, werden Sie zum nächsten Ausbildungsmodul zugelassen, in dem Sie dann z.B.
Lippenpigmentierungen erlernen.

Andere Anbieter gliedern ihre Kursangebote in Basis- bzw. Grundkurse und Aufbaukurse und bieten danach Zusatzseminare für Areola-Pigmentierungen und Retuschierungen bzw. Camouflagetechniken an.

Auch die Inhalte und Abläufe eines Ausbildungsseminars sollten von Ihnen sorgfältig geprüft werden. Bei einigen Firmen lernen Sie eventuell lediglich die Pigmentiertechniken und werden dann nur am Rande über einige der wichtigen Themen im Bereich PMU informiert.

Es gibt aber auch Firmen, die Ihnen gezieltes Fachwissen vermitteln, sowie Hilfestellung und Tipps für Ihr neues Unternehmen geben. Wie z.B. in Bereichen zu rechtlichen Grundlagen, über Hygienevorschriften, Farbenlehre, Visagistik, Dermatologie, Werbestil, etc., etc. Diese Themenbereiche, um nur einige wichtige genannt zu haben, sollten eine fachlich gute Ausbildung begleiten. Ein Abschlusszertifikat, sowie ausführliche Schulungsunterlagen, sollten Sie in jedem Fall erhalten.

Ebenso variiert die Dauer einer PMU Ausbildung bei den verschiedenen Anbietern. Kalkulieren Sie daher auch Ihre Zeit mit ein! Es werden Ausbildungsseminare angeboten, die eine- oder auch mehrere Wochen andauern und andere wiederum nur ein paar Tage.

Wenn Sie, z.B. in einem ein- oder mehrwöchigen Ausbildungszeitraum an den meisten Tagen nicht das Pigmentieren an lebenden Modellen praktizieren können, hat Ihnen vielleicht ein mehrwöchiges Ausbildungsseminar genauso viel gebracht, wie eine 3-tägige Intensivschulung im Einzelunterricht.

Es bleibt natürlich Ihnen überlassen, für welche Pigmentiertechnik oder Ausbildungsform Sie sich entscheiden. Ob Sie sich für die maschinelle oder manuell Permanent Make up Methode entscheiden. Ob Sie sich für eine Einzelschulung oder für einen Kurs mit mehreren Teilnehmern entscheiden. Wichtig ist, dass Sie sich während Ihrer Ausbildungszeit zu keiner Zeit sich selbst überlassen fühlen und sich am Ende Ihrer Ausbildung in allen Bereichen bestens geschult und informiert fühlen.

Eines steht jedoch fest: Sie sind weder nach einem mehrwöchigen Ausbildungsseminar, noch nach einem Ausbildungskurs im Einzelunterricht ein Profi auf dem Gebiet Permanent Make up! Direkt im Anschluss Ihrer Ausbildung sollten Sie zu Hause an Modellen weiter arbeiten. Bis Sie ein sicheres Gefühl für sich erlangt haben. Dies kann bei jedem unterschiedlich lange dauern.

Auch, wenn Sie bereits schon einmal eine Permanent Make up Ausbildung gemacht haben oder bisher mit einem elektrischen Gerät gearbeitet haben, biete ich Ihnen zusätzlich eine Schulung in meinem Institut an. Fordern Sie am besten jetzt gleich, kostenlos und ganz unverbindlich, mein ausführliches Ausbildungsangebot an und Schulungsinformationen über meine manuelle Permanent Make up Methode. Auf meiner Webseite finden Sie ein Kontaktformular. Vergessen Sie auch nicht Ihre Telefonnummer einzutragen, damit ich Ihre Fragen schnellst möglichst beantworten kann.

 

Und nun wünsche ich Ihnen viel Erfolg und, dass Sie die für Sie richtige Entscheidung treffen. Falls Sie noch Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie mich. Ich helfe Ihnen gerne.
HAMBURG  040 – 40 19 60 95
Kontaktformular

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Ist Permanent Make up schädlich?

Über die Haltbarkeit von Permanent Make up

Wie teuer ist ein Permanent Make up – Preise/Kosten?

Was Sie vor und nach einer Permanent Make up Behandlung beachten sollten

Permanent Make up Augenbrauen Form und Härchenzeichnung

Permanent Make up Farben und Farbveränderungen

Ein verpfuschter Lidstrich

Permanent Make up entfernen/korrigieren

Das geeignete (Kosmetik-) Studio/Institut für Permanent Make up finden