Permanent Make up Farben und Farbveränderungen

Viele Permanent Make up Anwenderinnen/Anwender (Pigmentierer/Pigmentiererinnen, Stylisten, Linergisten, Designer, Künstler, Artisten) zeigen ihren Kundinnen/Kunden oftmals den ausgesuchten Farbton, indem sie die Farbe auf den Handrücken ausstreichen. Dazu ist zu sagen, dass die Farbe aber unter, bzw. in der Haut dann ganz anders wirkt, als auf dem Handrücken oder in der Flasche.
Jede Haut ist in ihrer Stärke, Pigmentierung, Durchblutung und pH-Wert unterschiedlich. Dadurch führt der Farbton in der Haut bei jeder Person zu etwas unterschiedlichen Farbergebnissen. Somit ist auch die Haltbarkeit eines Permanent Make ups von der Hautstruktur und dem Hautstoffwechsel abhängig.

Der Grund einer Farbveränderung kann zum einen in der Zusammensetzung der Pigmentfarben liegen. Ein Braun wird bei der Herstellung von Permanent Make up Farben aus gelb, rot, schwarz und weiß in unterschiedlichen Verhältnissen gemischt. Da die helleren Farbpigmente weniger stabil sind als die dunkleren, kann es nach einiger Zeit zu einem veränderten Farbverhältnis unter der Haut kommen. Eine braun pigmentierte Augenbraue erscheint nach einiger Zeit dann plötzlich rötlich, orange, bläulich, lila oder grau. Dies ist oftmals bei Eisenoxid Pigmenten der Fall.

Zum anderen wird angenommen, dass bestimmten Lebensgewohnheiten; wie häufiges Sonnenbaden oder UV-Bestrahlung im Solarium, das Rauchen, die Einnahme von bestimmten Medikamenten, Hautpflegemittel und Nahrungsmittel zu Farbveränderungen führen kann, sowie die Haltbarkeit der Farben beeinflussen.

Bei der Verwendung von Eisenoxid Pigmenten ist es wichtig die Farbenlehre zu beachten. Generell wirken Permanent Make up Farben unter der Haut ganz anders als konventionelles Make up auf der Haut. Personen mit einem rötlichen Hautunterton zum Beispiel, sollten keine braunen Augenbrauen pigmentiert bekommen, da der Rotanteil in einem Braunton sehr hoch ist und Rot einer der stabilsten Farbtöne ist. Ein Braun mit einem hohen Rotanteil auf einem rötlichen Hautunterton verstärkt den Rotanteil unter der Haut. Die Folge ist, nach einiger Zeit, eine rötlich wirkende Augenbraue. Pigmentiererinnen, die die Farbenlehre beherrschen, raten ihren Kundinnen mit einem rötlichen Hautunterton von solchen Farben ab. Richtig wäre in diesem Fall eine Komplementärfarbe, also einen eher schlammfarbenen Farbton mit Grünanteil zu verwenden. Selbst wenn die Farbenlehre beachtet wird, ist bei Eisenoxid Pigmenten eine Farbveränderung aber leider nie ganz auszuschließen.

Sicherer sind in der Regel eisenoxidfreie Pigmentierfarben. Bei diesen Farbpigmenten kann man davon ausgehen, dass die Farben, so, wie sie nach der Pigmentierung farblich unter der Haut verheilt sind, auch verblassen.

Auf gar keinen Fall sollten Tätowierfarben im Gesicht verwendet werden. Dies kann zu irreparablen und gesundheitlichen Schäden führen. Lesen Sie dazu: ist Permanent Make up schädlich?

Ich verwende novoxx Permanent Make up Farben frei von Eisenoxid. novoxx Farben sind dermatologisch getestet und entsprechen derzeit allen gesetzlichen Anforderungen weltweit.

 

Sollten Ihre Augenbrauen, Lidstrich oder Lippen durch ein Permanent Make up einen unerwünschten Farbton angenommen haben, melden Sie sich bei mir. Ich berate Sie gern.
HAMBURG  040 – 40 19 60 95

Kontaktformular

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Ist Permanent Make up schädlich?

Über die Haltbarkeit von Permanent Make up

Wie teuer ist ein Permanent Make up – Preise/Kosten?

Was Sie vor und nach einer Permanent Make up Behandlung beachten sollten

Permanent Make up Augenbrauen Form und Härchenzeichnung

Ein verpfuschter Lidstrich

Permanent Make up entfernen/korrigieren

Das geeignete (Kosmetik-) Studio/Institut für Permanent Make up finden

Permanent Make up Ausbildung/Schulung

 

Was ist novoxx?

Eine neu entwickelte Technologie für Pigmentierfarben mit ungeahnten Eigenschaften. Sie ist nach dem heutigen Stand der Wissenschaft 100% biokompatibel und tötet sowohl Bakterien, Hefen und Pilze. novoxx ersetzt in Pigmentierfarben einen Teil des Pigmentes und steigert durch die zusätzlichen Reflektionsflächen die Leuchtkraft der Farbe. Gleichzeitig wird durch die Verringerung des Pigmentanteils in der Farbe das allergische Potential reduziert.

Ein weiterer faszinierender Effekt ist die anti oxidante Wirkung von novoxx. Sogenannte freie Radikale und oxidante Stoffe wie Ozon schädigen die Haut und zerstören Pigmente. Dies führt zur vorzeitigen Hautalterung und zum Verblassen der Farbe. novoxx wirkt diesen Effekten entgegen und verlängert dadurch die Haltbarkeit der Pigmente in der Haut. Dieser Effekt verschwindet jedoch nachdem novoxx in der Haut abgebaut wurde. novoxx besteht aus hochreinem Kalzium-Natrium-Phospho-Silikat und versorgt den Körper mit wichtigen Mineralstoffen zur Wundheilung und reduzieren, nach subjektiven Aussagen zahlreicher Anwender, den Juckreiz beim Abheilen.
Sehr positiv wirkt sich zudem aus, dass novoxx entzündungshemmend wirkt.

novoxx bietet im Vergleich zu chemischen Konservierungsmitteln den weiteren Vorteil, dass es stabil ist. Weder Licht noch gängige in Pigmentierfarben verwendete Inhaltsstoffe führen zur Zersetzung von novoxx. Dies bedeutet somit auch, dass keine giftige oder allergene Spaltprodukte entstehen. Somit kann novoxx einfach in den Körper eingebaut werden ohne dass es als körperfremd erkannt wird. Allergische Reaktionen auf novoxx können praktisch ausgeschlossen werden.

novoxx ist derzeit die einzige Farb-Technologie, die wirklich sicher ist und allen gesetzlichen Anforderungen weltweit entspricht.