Wie Sie das geeignete (Kosmetik-) Studio/Institut für Permanent Make up finden

Wie in jeder Branche gibt es natürlich auch unter den Anbietern von Permanent Make up (dauerhafte Schminkmethode, Permanent Kosmetik, Kontur Make up, etc.) viele schwarze Schafe.
Zu oft hat man von Arbeiten gehört oder gesehen, die im wahrsten Sinne des Wortes daneben gegangen sind. Damit Ihnen so etwas nicht passiert, sollten Sie folgendes wissen:

Die Ausführung eines Permanent Make ups an Augenbrauen, Lidrand und Lippen erfordert ein Höchstmaß an Geschick und Verantwortung seitens der Pigmentiererin. Zudem wird ein hohes Maß an Konzentration, zeichnerisches Talent, ein Auge für Form und Farbe, Ausdauer und Geduld benötigt.

Viele Permanent Make up Anbieter absolvieren lediglich einen Ausbildungskurs, um dann auf “leichte Weise“ schnelles Geld zu verdienen. Eine fundierte Permanent Make up Ausbildung/Schulung und langjährige Erfahrungen sind notwendig, um gute Arbeiten zu leisten.

“Übung macht den Meister“. Darum suchen Sie nach einem Studio/Institut dessen Schwerpunkt auf Permanent Make up liegt. Falls Sie noch keine Empfehlung haben, machen Sie es sich nicht zu einfach und gehen Sie zu dem nächstbesten Anbieter um die Ecke. Es gibt viele Kosmetik-Studios/-Institute, die auch Permanent Make up anbieten. Deren Schwerpunkte liegen aber vielleicht eher auf Kosmetik, Fußpflege und/oder Nagelmodellage, etc. Viele dieser Anbieter sind nicht in Übung und führen Permanent Make up nur selten durch.

Am Besten vereinbaren Sie zunächst einmal ein Beratungsgespräch. Bei der Gelegenheit können Sie sich auch in den Behandlungsräumen einmal umschauen. Wie sieht es dort mit der Sauberkeit und der Hygieneaus? Ein gutes Indiz sind die sanitären Anlagen. So wie es dort aussieht, wird meistens auch gearbeitet. Auch die persönliche Hygiene der Person, die Sie behandeln wird, spielt natürlich eine Rolle.

Verläuft das Beratungsgespräch gut, könnten Sie um eine Vorzeichnung Ihrer Augenbrauen und/oder Lippen bitten. Ist diese dann zu Ihrer Zufriedenheit gelungen, und auch alle anderen genannten Kriterien sind stimmig, dürfte einem guten Gelingen Ihres Permanent Make ups eigentlich nicht mehr all zu viel im Wege stehen…

Natürlich sollte das Ergebnis möglichst Ihren Vorstellungen, Ihrem Typ und nicht zuletzt der Vorzeichnung entsprechen. Ist dies nicht der Fall, dann ist es nicht Ihre Schuld, sonder die der Pigmentiererin/des Pigmentierers.

Sollte doch einmal etwas schiefgegangen sein, gibt es verschiedene Möglichkeiten einer Korrektur oder Entfernung eines Permanent Make ups.

 

Rufen Sie mich jetzt für Ihr kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch an. Ich arbeite auch Fremdarbeiten nach und nehme gegebenenfalls Korrekturen vor.
HAMBURG  040-40196095

Kontaktformular

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Ist Permanent Make up schädlich?

Über die Haltbarkeit von Permanent Make up

Wie teuer ist ein Permanent Make up – Preise/Kosten?

Was Sie vor und nach einer Permanent Make up Behandlung beachten sollten

Permanent Make up Augenbrauen Form und Härchenzeichnung

Permanent Make up Farben und Farbveränderungen

Ein verpfuschter Lidstrich

Permanent Make up entfernen/korrigieren

Permanent Make up Ausbildung/Schulung

 

Wichtige Informationen über die Hygiene im Bereich Permanent Make up

Die Hygiene im Permanent Make up-, Tätowier- und Piercing-Bereich ist ein wichtiges Thema, dem nach wie vor viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Leider höre ich immer wieder, dass selbst Personen, die schon viele Jahre in diesen Bereichen tätig sind, keine ausreichenden, zum Teil ungenügende, ja sogar mangelhafte Vorkehrungen treffen. Wenn die Hygiene nicht streng eingehalten werden, kann ein Permanent Make up schädlich sein. Schwerwiegende Krankheiten sind die Folge.

Wenn Haut und Schleimhäute durch Instrumente und Nadeln durchstoßen werden, besteht immer eine erhöhte Infektionsgefahr. Die meistgefürchtetsten, übertragbaren Krankheiten in diesen Bereichen sind Herpes, H.I.V. und Hepatitis (vor allem Hepatitis-B); wobei die beiden letztgenannten tödlich enden können! Ansteckungsgefahr besteht bei infiziertem Blut und Wundsekreten, infizierten Nadeln und Instrumente und durch infiziertes Material und Gegenstände. Daher ist es äußerst
wichtig, jede Person mit absoluter Sorgfalt und unter strenger Beachtung aller Hygienevorschriften zu behandeln.

Die Oberflächen von Behandlungstischen und Liegen, Arbeitshockern und Leuchtlupen müssen vor und nach jeder Behandlung vorschriftsmäßig mit einem Desinfektionsmittel gesäubert und
desinfiziert werden. Aus hygienischen Gründen müssen sämtliche Inhalte aus diversen Behältern
immer mit Spateln oder mit eigens dafür bestimmten Gegenständen entnommen werden. Niemals mit den Fingern!  Aus den Aufbewahrungsbehältern entnommenes Material, wie z. B. Auch
Zellstoffe, Wattestäbchen, Einmal-Untersuchungshandschuhe, etc., sollten niemals wieder zurückgelegt werden! Vor und nach jeder Behandlung müssen die Hände gründlich gewaschen und desinfiziert werden. Bevor die zu behandelnde Person überhaupt berührt wird, sollten selbstverständlich Einmal-Untersuchungshandschuhe angezogen werden.

Natürlich müssen für jede neue Behandlung auch neue Nadeln und frische Pigmentierfarbe abgefüllt werden. Gebrauchte Farbtöpfchen und bereits entnommene Pigmentierfarbe muss nach der Behandlung mit sämtlichen Einweg- bzw. Wegwerfmaterialien vorschriftsmäßig entsorgt
werden. Nadeln sollten nach einmaligem Gebrauch grundsätzlich immer entsorgt werden und nicht sterilisiert und dann bei der/dem nächsten Kundin/Kunden wiederverwendet werden. Oftmals werden sogar gebrauchte Nadeln in Tüten verpackt und Farbreste in verschließbaren Farbkappen
für die Nachbehandlung der/des Kundin/Kunden aufbewahrt. Dies birgt natürlich ein hohes Risiko der vermehrten Ansammlung von Bakterien, Keimen und Viren.

Damit Sie Ihr Permanent Make up für lange Zeit und ohne Risiko genießen können, achten Sie unbedingt auch auf die persönliche Hygiene der Person, die Sie behandelt und auf die Sauberkeit der Behandlungsräume, sowie der sanitären Anlagen des Studios.

Ich wünsche Ihnen Gesundheit und viel Spaß am Leben.